CZ DE

Orbitalschweißen


Anwendung

Die Orbitalschweißtechnik kommt hauptsächlich im Rohrleitungsmedien in der Pharma - und Nahrungsmittelindustrie zum Einsatz. Diese Methode ermöglicht hohe Ansprüche auf die Qualität der Nahtstellen zu erfüllen. Diese Ansprüche beziehen sich sowie auf die Innenstruktur des Werkstoffes, als auch auf die entsprechende Qualität der Schweißnaht, eine gleichmäßig glatte, kontrolierbare Schweißstelle ohne Verfärbung , was für die Kunden das Prioritätskriterium für den Gebrauch von dieser Technik darstellt. Wir schweißen Röhre mit Duchmesser von 3,17 mm bis 219,1 mm.

 

Vom technischen und fachmännischen Standpunkt aus gehört die Orbitalschweißtechnik zu der Gruppe des teilmechanisierten Schweißens. Dank der eingesetzten Produktionsgeräte wird eine exakte Kontrollierbarkeit des Lichtbogens und der Nahtstelle erreicht und die Anlauffarben sowie die Wurzel der Schweißnaht lassen sich gut beeinflussen. Diese Schweißtechnik kann man nur mit der WIG/TIG Technologie durchführen. Alle Regeln der Handschweißung gelten auch hier.



Einrichtung

Für unsere Arbeit setzen wir die technologisch erprobten Einrichtungen ausschließlich von der Firma Orbitec ein. Wir schweißen sowie mit offenen , als auch mit geschlossenen Schweisszangen, mit und auch ohne Zusatzmaterial.

 

Jede Nahtstelle wird auch dokumentiert und statistisch bewertet.

 

Den Schweißungsprotokol mit realen Werten können wir sowie elektronisch, als auch in Papierform speichern. Die Verbindung der Einrichtung des Orbitalschweißens mit der Steuerung auf Mikroprozessorbasis bewährt, daß jede Schweißnaht in der graphischen Darstellung ihr eigenes spezifisches Programm des Schweißens hat. Dieses Programm wurde jeder konkreten Naht schon während der Produktionsvorbereitung zugestellt. Nach dem Schweißprozess bleibt es dank der Rückkopplung in die vorbereitete Datei, wo es dem Kunden zum Einblick bereit ist, gespeichert.



 

Statistische Regelung des Prozesses

 

Wie schon erwähnt, unser Fachmann, der die statistischen Angaben der Prozesssteuerung in unserer Firma führt, kann diese Daten auch weiter bewerten. Dieses Vorgehen zur Qualität eröffnet neue Möglichkeiten der Verbesserung und Kontrolle des Schweißungsprozesses. Diese Methode wird schon längere Zeit erfolgreich in der Fahrzeugindustrie laut ISO/TS 16949 benutzt. In unserem Fachgebiet können wir uns bei der Einführung statistischer Methoden in teilweise robotisierter Schweißerei als Pioniere bezeichnen.



 

Bedienung

Unser Bedienungspersonal der Schweißanlagen ist im Fach ausgebildet, erfahren und zertifiziert mit Normen EN ISO 14732, PED 97/23 (Operator der Orbitalschweißung). Unsere, mit umfangreichen Arbeitserfahrungen ausgestattenen Mitarbeiter sind für die Arbeit mit rostfreien Rohstoffen, welche für die Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie geliefert werden, qualifiziert und geschult. Dadurch wird unseren Kunden die Topqualität der abgeführten Arbeit garantiert.